Egal ob Mietpreisbremse, Mietspiegel oder sonstige Fragen zu Mietpreisen in deutschen Städten. Hier liefern wir aktuelle Artikel zu diesen Thema und halten Sie zu Trends und rechtlichen Neuigkeiten auf dem Laufenden.


27.08.2016:

Warmer Winter, billiges Öl – Günstige Energie drückt die Nebenkosten-Rechnung
Die Zeiten, in denen Betriebskosten das Wohnen immer teurer machten, sind vorerst vorbei. Mieter in Groß- und Uni-Städten können sich darüber aber nur eingeschränkt freuen.
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/geld-ausgeben/guenstige-energie-drueckt-fuer-viele-die-nebenkosten-rechnung-14403789.html

Mietpreise in Gladbeck bewegen sich auf mittlerem Niveau
Die Mieten im Kreis Recklinghausen sind im vergangenen Jahr leicht angestiegen. Ein Plus von 2,3 Prozent für den Quadratmeter verzeichnet die LEG (Landesentwicklungsgesellschaft) im jetzt veröffentlichten Wohnungsmarktreport NRW 2016, der auf einer Erhebung von rund 10 300 Mietwohnungen beruht. Danach beträgt die Durchschnitts-Kaltmiete im Kreis aktuell 5,43 Euro pro Quadratmeter, was nach wie vor deutlich unter dem nordrhein-westfälischen Durchschnitt von 6,38 Euro pro qm liegt.
http://www.derwesten.de/staedte/gladbeck/mietpreise-in-gladbeck-bewegen-sich-auf-mittlerem-niveau-aimp-id12138882.html

Erhebung beginnt – Los geht’s mit dem Mietspiegel 2017
Jetzt beginnt die Datensammlung für den neuen Mietspiegel, der 2017 erscheint. Die Durchschnittsmieten werden nicht stärker steigen als sonst, glaubt der Mieterverein.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/erhebung-beginnt-los-gehts-mit-dem-mietspiegel-2017/14462138.html

18.08.2016:

Studie: München ist trotz hoher Einkommen am kostenintensivsten
Der höchste Nettolohn in Deutschland wird laut einer Studie der Kurzzeitkreditplattform Vexcash in Frankfurt am Main gezahlt. Mit 2.352 Euro monatlich liegt die Metropole 33 Prozent über dem Schnitt von 1.768 Euro. Vergleichbar sind Stuttgart (2.324 Euro) und München (2.272 Euro). In diesen Städten wird mit bis zu 91 Prozent des Einkommens aber auch am meisten ausgegeben für Lebenshaltung und Miete. Am kostenintensivsten ist München.
https://www.haufe.de/immobilien/entwicklung-vermarktung/marktanalysen/studie-muenchen-ist-trotz-hoher-nettoloehne-am-kostenintensivsten_84324_371364.html

16.08.2016:

Die Mietpreise spalten das Land
Studie: Im Schnitt sind Wohnungen zuletzt erschwinglicher geworden. Aber nicht in den Städten
http://www.morgenpost.de/politik/article208068133/Die-Mietpreise-spalten-das-Land.html

Studenten müssen für Mini-Wohnungen tief in die Tasche greifen
Schmuddelige Gemeinschaftsküchen und abgewetzte Möbel waren gestern – in Berlin werden Studentenwohnheime immer luxuriöser. Nicht nur das Studentenwerk saniert seinen Bestand. Auch private Investoren sorgen für neue Wohnungen und einen neuen Standard. Das Angebot an Wohnraum wächst auch dank erster kommunaler Unternehmen, die für junge Mieter mit kleinerem Budget bauen. Die Investitionen sind Teil eines Plans, demzufolge in den kommenden Jahren Wohnungen für 5000 Studenten geschaffen werden sollen. Nur auf eines müssen sie da auch weiterhin verzichten: viel Platz.
http://www.berliner-zeitung.de/berlin/neubauten-studenten-muessen-fuer-mini-wohnungen-tief-in-die-tasche-greifen-24594960

15.08.2016:

Wo die Mieten in Hamburg am stärksten steigen
Die Mieten in Hamburg steigen. Aber nicht etwa in Winterhude, Eppendorf oder Blankenese – welche Stadtteile in der Hansestadt besonders von der Entwicklung betroffen sind, zeigt der neue Mietatlas.
http://www.thueringen24.de/welt/article208062509/Kostspieliges-Wohnen-Mietpreise-in-Deutschland-steigen-weiter.html

Kostspieliges Wohnen? Mietpreise in Deutschland steigen weiter
Trotz Mietpreisbremse steigen die Mieten in Deutschland. Allerdings können sich die Menschen heute im Durchschnitt größere Wohnungen leisten als noch vor sechs Jahren – zumindest auf dem Land.
http://www.welt.de/regionales/hamburg/article157658291/Wo-die-Mieten-in-Hamburg-am-staerksten-steigen.html

13.08.2016:

Berliner Mietspiegel 2015 als Schätzungsgrundlage geeignet
Es kommt gerade nicht darauf an, dass beim Berliner Mietspiegel 2015 nicht alle Interessenverbände der Vermieter zugestimmt haben. Die ortsübliche Miete kann für eine konkrete Wohnung selbst mit maximalem Aufwand niemals wissenschaftlich exakt ermittelt werden.
http://www.otto-schmidt.de/news/zivil-und-zivilverfahrensrecht/berliner-mietspiegel-2015-als-schatzungsgrundlage-geeignet-2016-08-11.html

Urteil: Berliner Vermieter müssen sich an Mietspiegel halten
Der Berliner Mietspiegel 2015 ist für Vermieter maßgeblich, wenn sie die ortsübliche Vergleichsmiete ermitteln wollen. Das hat jetzt das Landgericht Berlin in zwei Urteilen entschieden. Zuvor hatte es immer wieder Unklarheiten über die Anwendbarkeit des Berliner Mietspiegels gegeben. Er ist vor allem deshalb so relevant, weil die darin enthaltenen Daten die Obergrenze für die Berechnung der zulässigen Höchstmiete bei der Neuvermietung markieren.
http://news.immowelt.de/n/3307-urteil-berliner-vermieter-muessen-sich-an-mietspiegel-halten.html

Münchner Mieten explodieren trotz Preisbremse
München – Die Preise für neu vermietete Wohnungen in München sind binnen eines Jahres um 15 Prozent gestiegen. Das ergab eine Analyse des Internetportals Immowelt. Ein Grund für die dramatische Entwicklung könnte paradoxerweise die Mietpreisbremse sein.
http://www.merkur.de/leben/wohnen/muenchner-mieten-explodieren-trotz-preisbremse-6657079.html

12.08.2016:

Würzburger Mietpreise waren stabil
Die neue Mietpreisbremse zeigt wohl Auswirkungen: Die Mieten in Würzburg sind im Jahr 2015 mit 9,80 Euro pro Quadratmeter bei nur zwei Prozent Anstieg zum Vorjahr stabil.
https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Mietpreisbremsen-Mietpreise;art735,9320005

10.08.2016:

Puchheim: So viel soll Wohnen kosten dürfen
Puchheim – Als zweite Kommune im Landkreis nach Germering hat nun auch Puchheim einen Mietspiegel. Der Stadtrat verabschiedete die Auflistung von Straßen mit „guter“ Wohnlage und die nach Wohnungsgrößen unterschiedenen durchschnittlich gezahlten Quadratmeter-Preise in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause.
http://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/puchheim/puchheim-gibt-orientierung-mieten-6646511.html

09.08.2016:

Gelsenkirchen – Der Häuserkampf
In das arme Gelsenkirchen sind 6200 Rumänen und Bulgaren gezogen. Manche wohnen in verfallenden Gebäuden, haben Scheinjobs und beziehen Hartz IV. Der Sozialbetrug wird von skrupellosen Geschäftemachern organisiert. Kann der SPD-Oberbürgermeister die Kontrolle zurückgewinnen? http://www.zeit.de/2016/31/gelsenkirchen-zuwanderer-rumaenien-bulgarien-sozialbetrug

Mieter nicht da, Vermieter geht mit Schlüssel in die Wohnung
Manche Vermieter behalten für den Fall des Falles einen Schlüssel zur vermieteten Wohnung zurück, und der Mieter weiß davon nichts. Oder der Vermieter teilt einfach zu Beginn des Mietvertrags mit, dass er einen Schlüssel zur Wohnung behält. Was tun? Wenn Sie dem Vermieter vertrauen, dann ist es vielleicht in Ordnung, wenn dieser einen Schlüssel hat.
http://www.promietrecht.de/Blog/Mieter-nicht-da-Vermieter-geht-mit-Schluessel-in-die-Wohnung-E1907.htm

08.08.2016:

Kein Anspruch auf Instandsetzung eines Kellerraums bei mietvertraglicher Einräumung der Mitbenutzung
Rauschen, Knistern und Knacken bei alter Gegensprechanlage stellt kein Mietmangel dar
Ist es einem Mieter laut Mietvertrag gestattet einen nicht näher bestimmten Kellerraum mitzubenutzen, so steht ihm kein Anspruch auf Instandsetzung, Mängelbeseitigung oder Wiedereinräumung des Besitzes an einem bestimmten Kellerraum zu. Zudem stellt Rauschen, Knistern und Knacken bei einer alten Gegensprechanlage keinen Mietmangel dar. Dies geht aus einer Entscheidung des Amtsgerichts Berlin-Spandau hervor.
http://www.ra-newsflash.de/page/urteilsuebersicht/aktuelle-urteile-mietrecht.php?news=23003

Besuch vom Eigentümer – Darf der Vermieter Zweitschlüssel haben?
Mit der neuen Wohnung gibt es einen neuen Satz Schlüssel. Nicht selten behält der Vermieter auch einen für sich. Das kann Sinn machen. Aber ist es auch rechtens?http://www.n-tv.de/ratgeber/Darf-der-Vermieter-Zweitschluessel-haben-article17564401.html

07.08.2016:

Was darf die Wohnung kosten? Höchste Zeit für moderne Mietspiegel
Die Diskussion um die Mietpreisbremse macht auch die Mietspiegel zum Thema. Sie sollen Orientierung geben. Doch sie sind zu ungenau und wenig geeignet, um sie mit der Mietpreisbremse zu nutzen. Es wird Zeit, die Mietspiegel auf eine bessere Grundlage zu stellen.http://www.n-tv.de/wirtschaft/Hoechste-Zeit-fuer-moderne-Mietspiegel-article18352086.html

05.08.2016:

Böser Vermieter: Was Ihr Mieter über Sie im Internet verbreiten darf
Endet ein Mietvertrag, trennen sich Mieter und Vermieter nicht immer in Frieden, mit Freuden und mit Eierkuchen. Stattdessen wird häufig noch um die Kaution gestritten.
http://www.meineimmobilie.de/vermieten-verwalten/hilfe-mietrecht/boeser-vermieter-was-ihr-mieter-ueber-sie-im-internet-verbreiten-darf?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter&utm_term=immobilien&utm_content=Berlin

Mietspiegel Berlin: 11,16 €/m²
Update August 2016: Mietpreis-Analyse für ‪#‎Berlin als PDF-Download verfügbar – weitere Infos:
http://www.miet-check.de/mietspiegel/berlin/ ‪#‎Mietpreis‬ ‪#‎Mietspiegel ‬#‎Berlin

Mietspiegel Hamburg: 11,43 €/m²
Update August 2016: Mietpreis-Analyse für ‪#‎Hamburg als PDF-Download verfügbar – weitere Infos:
http://www.miet-check.de/mietspiegel/hamburg/ ‪#‎Mietpreis‬ ‪#‎Mietspiegel ‬#‎Hamburg

Mietspiegel München: 17,77 €/m²
Update August 2016: Mietpreis-Analyse für ‪#‎München als PDF-Download verfügbar – weitere Infos:
http://www.miet-check.de/mietspiegel/muenchen/ ‪#‎Mietpreis‬ ‪#‎Mietspiegel ‬#‎Muenchen

04.08.2016:

Stichwort des Monats August: Gewerbemietvertrag – Gesundheitsgefahr durch Gewerberäume
Bei Mietverträgen für gewerblich genutzte Räume gilt ein weit schwächerer gesetzlicher Mieterschutz als bei Wohnimmobilien. Die Vertragsfreiheit ist hier deutlich größer. Das bedeutet aber nicht, dass sich gewerbliche Mieter mit Räumen abfinden müssen, von denen Gefahren für ihre Gesundheit oder die ihrer Mitarbeiter ausgehen. Die D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) hat drei Gerichtsurteile zum Thema „Gewerbemietvertrag – Gesundheitsgefahr durch Gewerberäume” zusammengestellt.
http://www.ergo.com/de/Presse/Overview/Verbraucherthemen/Recht/2016-R/Texte/20160803-R-Gewerbemietvertrag

Sechsmaliges tägliches Stoßlüften zur Vermeidung von Schimmelbefall für Mieter unzumutbar
Mieter steht Anspruch auf Mangelbeseitigung und Recht zur Mietminderung zu. Muss ein Wohnungsmieter täglich mehr als sechsmal stoßlüften um ein Schimmelbefall zu vermeiden, liegt ein unzumutbarer Lüftungsaufwand vor. Der Mieter kann daher ein Anspruch auf Mangelbeseitigung sowie ein Recht zur Mietminderung zu stehen, sollte es zu einem Schimmelbefall kommen. Dies geht aus einer Entscheidung des Landgerichts Berlin hervor.
http://www.hannusch.net/anwaltskanzlei/aktuelle-urteile.php?news=22984

Mietrecht – Beim Auszug streichen? Das sind die größten Irrtümer rund um Schönheitsreparaturen
Bei Schönheitsreparaturen halten sich einige Gerüchte hartnäckig. Dabei steht längst fest, dass Vermieter ihre Mieter nicht zu allem verpflichten dürfen. Was im Einzelnen gilt und wie Mieter ihre Interessen wahren.
http://www.focus.de/immobilien/mieten/mietrecht-beim-auszug-streichen-irrtuemer-rund-um-schoenheitsreparaturen_id_5788381.html

02.08.2016:

MILIEUSCHUTZ IN BERLIN – Mehr Milieu, weniger Luxus in Friedrichshain
Die Weberwiese in Friedrichshain wird zum Milieuschutz-Gebiet. Für viele Mieter ist das eine große Erleichterung.
http://www.morgenpost.de/berlin/article207970185/Mehr-Milieu-weniger-Luxus-in-Friedrichshain.html

01.08.2016:

Puchheimer Mietspiegel ab heute im Rathaus
Ab heute liegt im Puchheimer Rathaus der erstellte Mietspiegel aus. Die Stadt bietet ein attraktives Wohn-, Lebens- und Wirtschaftsumfeld und genießt alle Vorteile des Ballungsraumes München. Daher ist die Nachfrage nach Wohnraum groß. In diesem Zusammenhang hat die Stadt Puchheim jetzt erstmals einen qualifizierten Mietspiegel erstellt. Dieser dient Mietvertragspartnern als Grundlage für eine faire Übereinkunft zur Miethöhe und sorgt für Transparenz im Mietwohnungsmarkt.
http://www.top-fm.de/regional/nachrichten/puchheimer-mietspiegel-ab-heute-im-rathaus_33257.html

Häuserkampf der Parteien gegen die Wohnungsnot
Steigende Mieten und Verdrängung betreffen immer mehr Bürger. Wer Stimmen gewinnen will, muss Ideen haben – ein Überblick über die Vorschläge der Parteien.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/abgeordnetenhauswahl-in-berlin-haeuserkampf-der-parteien-gegen-die-wohnungsnot/13951176.html

30.07.2016:

WOHNEN – Neue Zweifel am Berliner Mietspiegel
Die Mietspiegel in nahezu allen deutschen Großstädten liefern kein realistisches Bild. Besonders groß ist die Abweichung in Berlin.
http://www.morgenpost.de/berlin/article207961061/Neue-Zweifel-am-Berliner-Mietspiegel.html

26.07.2016:

DER AUSVERKAUF DER STADT
Berlin ist auf dem besten Wege eine Großstadt mit hohen Mieten und knappem Wohnraum zu werden. Die Hintergründe zu dieser Entwicklung könnt ihr hier nachlesen.
https://www.couchfm.de/der-ausverkauf-der-stadt/

25.07.2016:

Fehler, die du bei einer Wohnungsbesichtigung immer wieder machst
Bei einer Wohnungsbesichtigung kann man viel falsch machen. Klar, die Basics hast du auf dem Schirm: vernünftig anziehen, nicht zu spät kommen, die Wohnung bei Tageslicht anschauen. Aber warum solltest du nochmal das mit dem Schimmelproblem in deiner alten Bude nicht ansprechen? Und ist es besser alleine oder in Begleitung zum Termin zu gehen?
http://www.bento.de/future/wohnungssuche-das-musst-du-wissen-wenn-du-eine-wohnung-besichtigst-725376/#ref=ressortblock

22.07.2016:

Bestellerprinzip hat Bestand – Makler dürfen Provision nicht auf Wohnungssuchende abwälzen
Wer bestellt, der zahlt: Für Mieter ist das seit 2015 geltende Bestellerprinzip bei Maklerprovisionen eine große Entlastung. Makler hingegen fürchten um ihr Geschäft. Das Bundesverfassungsgericht hat nun geurteilt.
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/mieten-und-wohnen/nachrichten/bverfg-bestaetigt-bestellerprinzip-zu-maklerprovision-14350870.html

21.07.2016:

Kenzingen – Baukosten treiben Mietpreise hoch
Wohnungen für den kleinen Geldbeutel sind Mangelware. Wie der soziale Wohnungsbau in Schwung gebracht werden könnte, darüber tauschte sich eine Podiumsdiskussion in Kenzingen aus.
http://www.lahrer-zeitung.de/inhalt.kenzingen-baukosten-treiben-mietpreise-hoch.b0dd7acd-0ea9-48a9-bcf2-2db2def08759.html

Mietspiegel Bremen: 8,10 €/m²
Update 21.07.2016: Mietpreis-Analyse für ‪#‎Bremen als PDF-Download verfügbar – weitere Infos:
http://www.miet-check.de/mietspiegel/bremen/ ‪#‎Mietpreis‬ ‪#‎Mietspiegel ‬#‎Bremen

Mietspiegel Hannover: 9,03 €/m²
Update 21.07.2016: Mietpreis-Analyse für ‪#‎Hannover als PDF-Download verfügbar – weitere Infos:
http://www.miet-check.de/mietspiegel/hannover/ ‪#‎Mietpreis ‪#‎Mietspiegel ‬#Hannover

Mietspiegel Leipzig: 6,70 €/m²
Update 21.07.2016: Mietpreis-Analyse für ‪#‎Leipzig als PDF-Download verfügbar – weitere Infos:
http://www.miet-check.de/mietspiegel/leipzig/ ‪#‎Mietpreis‬ ‪#‎Mietspiegel ‬#‎Leipzig

06.07.2016:

Mietspiegel Düsseldorf: 10,38 €/m²
Update 06.07.2016: Mietpreis-Analyse für ‪#‎Duesseldorf als PDF-Download verfügbar – weitere Infos:
http://www.miet-check.de/mietspiegel/duesseldorf/ ‪#‎Mietpreis‬ ‪#‎Mietspiegel ‬#‎Düsseldorf

Mietspiegel Dortmund: 6,82 €/m²
Update 06.07.2016: Mietpreis-Analyse für ‪#‎Dortmund als PDF-Download verfügbar – weitere Infos:
http://www.miet-check.de/mietspiegel/dortmund/ ‪#‎Mietpreis‬ ‪#‎Mietspiegel ‬#Dortmund

Mietspiegel Essen: 6,79 €/m²
Update 06.07.2016: Mietpreis-Analyse für ‪#‎Essen als PDF-Download verfügbar – weitere Infos:
http://www.miet-check.de/mietspiegel/essen/ ‪#‎Mietpreis‬ ‪#‎Mietspiegel ‬#‎Essen

Wohnungsmarktbericht Köln 2016 – Nicht nur in der Innenstadt steigen die Mietpreise weiter an
Der Kölner Wohnungsmarkt verzeichnet auch in den ersten Monaten des neuen Jahres weiterhin steigende Preise. Neben der traditionell belebten und beliebten Innenstadt sind aber auch in den Vororten Preissteigerungen zu beobachten.
http://koeln-nachrichten.de/immobilien/wohnen/nicht-nur-in-der-innenstadt-steigen-die-mietpreise-weiter-an/

26.06.2016:

Mietspiegel Köln: 10,26 €/m²
Update 26.06.2016: Mietpreis-Analyse für ‪#‎Koeln als PDF-Download verfügbar – weitere Infos:
http://www.miet-check.de/mietspiegel/koeln/ ‪#‎Mietpreis‬ ‪#‎Mietspiegel ‬#‎Koeln

Mietspiegel Frankfurt am Main: 12,81 €/m²
Update 26.06.2016: Mietpreis-Analyse für ‪#‎Frankfurt als PDF-Download verfügbar – weitere Infos:
http://www.miet-check.de/mietspiegel/frankfurt-am-main/ ‪#‎Mietpreis‬ ‪#‎Mietspiegel ‬#‎Frankfurt

Mietspiegel Stuttgart: 13,51 €/m²
Update 26.06.2016: Mietpreis-Analyse für ‪#‎Stuttgart als PDF-Download verfügbar – weitere Infos:
http://www.miet-check.de/mietspiegel/stuttgart/ ‪#‎Mietpreis‬ ‪#‎Mietspiegel ‬#‎Stuttgart

Holzgerlingen – Mietpreise wie in Sindelfingen
Per einstimmigem Beschluss hat der Holzgerlinger Gemeinderat die Übernahme des Mietspiegels der Städte Sindelfingen, Böblingen und Herrenberg beschlossen. Der aktuelle Mietspiegel dieser Städte war im Mai präsentiert worden (die SZ/BZ berichtete). Der Mietspiegel wird alle drei Jahre von einem Arbeitskreis überprüft, in dem neben den drei Städten der Mieterverein, der Haus- und Grundbesitzerverein sowie die Bauträger Wohnstätten Sindelfingen und Böblinger Baugesellschaft vertreten sind.
http://www.szbz.de/nachrichten/artikel/detail/mietpreise-wie-in-sindelfingen-25-6-2016/

23.06.2016:

Mietspiegel Berlin: 10,88 €/m²
Update 23.06.2016: Mietpreis-Analyse für ‪#‎Berlin als PDF-Download verfügbar – weitere Infos:
http://www.miet-check.de/mietspiegel/berlin/ ‪#‎Mietpreis‬ ‪#‎Mietspiegel ‬#‎Berlin

Mietspiegel Hamburg: 11,74 €/m²
Update 23.06.2016: Mietpreis-Analyse für ‪#‎Hamburg als PDF-Download verfügbar – weitere Infos:
http://www.miet-check.de/mietspiegel/hamburg/ ‪#‎Mietpreis‬ ‪#‎Mietspiegel ‬#‎Hamburg

Mietspiegel München: 16,82 €/m²
Update 23.06.2016: Mietpreis-Analyse für ‪#‎München als PDF-Download verfügbar – weitere Infos:
http://www.miet-check.de/mietspiegel/muenchen/ ‪#‎Mietpreis‬ ‪#‎Mietspiegel ‬#‎Muenchen

Münchner Mieterverein fordert – Nachverdichten muss bezahlbare Wohnungen schaffen
Von der Nachverdichtung profieren bisher vor allem die Bauträger und Investoren, die die Wohnungen zu exorbitanten Preisen verkaufen können. Grund ist eine Gesetzeslücke, die der Münchner Mieterverein jetzt schließen möchte. Doch das kann dauern.
http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.muenchner-mieterverein-fordert-nachverdichten-muss-bezahlbare-wohnungen-schaffen.d5b0869c-d3c7-47bb-92d8-6c7f976caa9f.html

Mietrecht: Hund darf bleiben – wenn er nicht stört
In Miet­verträgen die Haltung von Katzen und Hunden generell zu verbieten, ist unzu­lässig. Das entschied der Bundes­gerichts­hof bereits im Jahr 2013. Statt­dessen müsse in jedem Einzel­fall zwischen den Interessen des Vermieters, der Haus­gemeinschaft und des tierhaltenden Mieters abge­wogen werden.
https://www.test.de/Mietrecht-Hund-darf-bleiben-wenn-er-nicht-stoert-5033237-0/?mc=rss-feeds

Balkonien genießen? Mit Rücksicht! Mietrecht: Wäschetrocknen, Grillen, Blumen und Gemüse sind erlaubt
Wenn der Balkon oder die Terrasse im Sommer zum erweiterten Wohnzimmer werden, ist Rücksicht auf die Nachbarn zu nehmen. Silke Gottschalk vom Deutschen Mieterbund Nordrhein-Westfalen e. V. gibt einen Überblick, was Mieter auf ihrem Balkon dürfen oder nicht dürfen.
http://www.mieterbund-nrw.de/startseite/news-details/balkonien-geniessen-mit-ruecksicht/

15.06.2016:

Mietpreise in Chinas modernen Metropolen stark gestiegen
Steigende Immobilienpreise in den größten Städten Chinas haben viele junge Menschen vertrieben – und die Situation wird immer schlimmer, da die Mieten in diesen Städten zunehmend unerschwinglich werden.
http://german.china.org.cn/txt/2016-06/15/content_38669908.htm

Mietpreise stärker bremsen
Berlin will stärker auf die Mietpreisbremse treten.
http://www.bz-berlin.de/berlin/berlin-will-staerker-auf-die-mietpreisbremse-treten

Bundesratsinitiative mit Hamburg – Berlin will die Mietpreisbremse verschärfen
Der Berliner Senat will zusammen mit Hamburg die Mietpreisbremse verschärfen. Heute stellt der Regierende folgende Reform des Bundesgesetzes vor.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bundesratsinitiative-mit-hamburg-berlin-will-die-mietpreisbremse-verschaerfen/13730874.html

09.06.2016:

Immobilienmarkt – In Deutschland fehlen Millionen Wohnungen für Senioren
Es fehlt an Aufzügen und Rampen, barrierefreien Bädern, breiten Türen und rutschfesten Böden. 50 Milliarden Euro müssten investiert werden.
http://www.tagesspiegel.de/politik/immobilienmarkt-in-deutschland-fehlen-millionen-wohnungen-fuer-senioren/13051136.html

08.06.2016:

Forsa-Umfrage: Energieeffizienz darf Mietpreise nicht belasten
Klimaschutz muss wirtschaftlich sein. Zu diesem Ergebnis kommt der Zentrale Immobilienausschuss (ZIA), der eine Forsa-Umfrage zu den aktuellen Herausforderungen der Immobilienwirtschaft durchgeführt hat.
http://www.cash-online.de/immobilien/2016/forsa-umfrage-energieeffizienz-darf-mietpreise-nicht-belasten/325023

Der neue Frankfurter Mietspiegel ist erschienen
Frankfurt am Main – Der neue Mietspiegel 2016 ist ab sofort im Amt für Wohnungswesen für 3 Euro erhältlich. Voraussichtlich ab nächster Woche kann er auch über den Buch- und Zeitschriftenhandel bezogen werden. Weitere Bezugsquellen sind der Werkstattladen im Forum Frankfurt auf dem Römerberg, die Touristinformation Römerberg und die Bürgerämter sowie die in der Mietspiegelkommission vertretenen Verbände der Mieter und Vermieter.
http://www.metropolnews.info/mp168796/der-neue-frankfurter-mietspiegel-ist-erschienen

07.06.2016:

Mietpreisbremse: In sieben Schritten zur fair bezahlten Wohnung
Die Mietpreisbremse kann wirken, wenn sie richtig genutzt wird. Doch warten Sie nicht darauf, bis die Politik handelt. Nehmen Sie Ihr Schicksal als Mieter selbst in die Hand – und zwar so.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/mietpreisbremse-so-muessen-sie-vorgehen-a-1095669.html

Maas gibt „ängstlichen“ Mietern Mitschuld
Die Mietpreisbremse hält nicht, was sie verspricht. Viele Vermieter ignorieren die Vorgaben offenbar. Justizminister Maas ist offen für Änderungen, sieht aber auch die Mieter in der Verantwortung.
http://www.welt.de/wirtschaft/article155860249/Maas-gibt-aengstlichen-Mietern-Mitschuld.html

06.06.2016:

Neue Studie zu Einkommen und Wohnen – Mietbelastung in Berlin fast wie in München
Wer in Berlin wohnt, muss durchschnittlich 21 Prozent seines Einkommens für Miete ausgeben. Damit sei das Münchener Niveau erreicht, sagt eine Studie.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/neue-studie-zu-einkommen-und-wohnen-mietbelastung-in-berlin-fast-wie-in-muenchen/13683428.html

04.06.2016:

Augsburg bekommt einen Mietspiegel
Ein Mietspiegel soll die Mietpreise in Augsburg transparent machen. Der Verein Haus und Grund zweifelt aber an der Wirksamkeit bei der Regelung des Wohnungsmarkts.
http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Augsburg-bekommt-einen-Mietspiegel-id37980567.html

Wohnungspolitik in Deutschland – Ungebremst in den Mietwucher
Zum Jahrestag der Mietpreisbremse hagelt es Kritik von Ökonomen und der Opposition. Minister Maas denkt über Verschärfungen nach.
http://www.taz.de/!5306512/

Verbraucherschutz – Die Mietpreisbremse wirkt nicht
Die Mietpreisbremse funktioniert bisher nicht. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Analyse des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) aus Anlass des einjährigen Bestehens der Bremse an diesem Mittwoch. Nach Ansicht der Experten erfüllt das Gesetz seinen Zweck nicht. In der Studie heißt es, die Bremse habe den Anstieg der Mieten „nicht entschleunigen“ können. Sie habe kurzfristig „sogar zu einem stärkeren Mietpreisanstieg“ geführt.
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/verbraucherschutz-die-mietpreisbremse-wirkt-nicht-1.3013112

03.06.2016:

Die Mietpreisbremse scheint zu wirken
Berlin hat Anfang Juni als erstes Bundesland die umstrittene Mietpreisbremse eingeführt. Erste Zahlen zeigen, dass Wohnungssuchende deutlich weniger zahlen müssen.
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/mieten-und-wohnen/die-mietpreisbremse-scheint-in-berlin-zu-wirken-13688588.html

Facebooktwittergoogle_plusby feather
Markiert in:            

4 thoughts on “Aktuelles zu Mietpreisen, Mietspiegeln & Mieten in Deutschland

  • August 5, 2016 bei 9:30 am
    Permalink

    Hallo,
    werden die Mietpreise jeden Monat neu ermittelt ?

    Grüße & Danke

  • August 5, 2016 bei 9:34 am
    Permalink

    Hallo Arno,

    unsere Mietpreise werden unterschieden in:
    – Mietpreise der letzten 30 Tage (letzter Monat)
    – Mietpreise über 24 Monate

    Die Mietpreise des letzten Monats werden immer zu Beginn des aktuellen Monats neu erstellt. Somit erhält man als Besucher immer einen Überblick über den letzten Monat.

    Viele Grüße

  • August 8, 2016 bei 8:06 am
    Permalink

    Hallo,
    wir suchen dringend einen Mietpreisvergleich für eine 3 Zimmer-Wohnung (70 m²) in Calw. Wie verlässlich sind Ihre Angaben diesbezüglich und kann man sich mit der Mietpreis-Analyse rechtlich absichern.

    Lieben Dank
    Siegrid

  • August 9, 2016 bei 10:56 am
    Permalink

    Hallo Siegrid,

    lieben Dank für die Anfrage.
    Unsere Mietpreise-Analysen werden aus aktuellen Mietpreisen (letzte 24 Monate) erstellt. Rechtlich sind die Mietpreis-Analysen nicht verwendbar, da hier spezielle Kriterien beachtet werden müssen. Meist helfen hier die Gemeinden oder auch Mieter und Vermieterverbände weiter.

    Beste Grüße
    Miet-Check.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.