Die Münchner Hausbesitzer fühlen sich betrogen: Die Stadt soll beim Erstellen des Mietspiegels 2017 falsche Zahlen verwendet haben. Die ermittelte Durchschnittsmiete erscheint den Eigentümern zu wenig, der Hausbesitzerverein Haus + Grund will nun klagen.
Mehr erfahren Sie auf Focus.de

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.