Wohnen und Mieten in Köln

Die Rheinmetropole Köln gilt als eine der attraktivsten Großstädte in der Bundesrepublik. Köln ist die wirtschaftliche, historische und kulturelle Metropole im Rheinland und mit einem Ausländeranteil von knapp über 17 Prozent außerdem eine der weltoffensten und multikulturellsten Städte in Deutschland. Die Stadt hat viel zu bieten: mehrere Theater, Opern, unabhängige Bühnen, zahlreiche Museen, viel Geschichte und zahllose Unterhaltungsmöglichkeiten. Zudem wird der Kölner Karneval, die so genannte 5. Jahreszeit, ausgelassenen gefeiert. Wer in Köln wohnt und mietet, muss das auf jeden Fall auch wissen. Ab 11.11 Uhr am 11. November jedes Jahres gehen die Uhren in der Rheinmetropole anders.

Köln ist als Wohn- und Arbeitsstadt für viele attraktiv geworden. Die Rheinmetropole liegt in unmittelbarer Nähe zu großen Industriestandorten wie Leverkusen, aber auch nahe der Städte Bergisch Gladbach, Troisdorf, Niederkassel oder Brühl. Köln ist landschaftlich attraktiv gelegen direkt am Rhein. Der Fluss teilt die Stadt in zwei Hälften. Man kann somit rechtsrheinisch oder linksrheinisch wohnen. Über 60 Prozent leben übrigens links des Rheins, wo das Wohnen von den meisten als attraktiver eingestuft wird. Wer in Köln leben will, kann sich an einem klaren Raster orientieren: Die Stadt besteht aus 86 Stadtteilen mit 365 Vierteln, die in neun Bezirke zusammengefasst werden. Die Bezirke sind: Mühlheim, Kalk, Porz, Chorweiler, Nippes, Ehrenfeld, Lindenthal, Rodenkirchen und Innenstadt.

Besonders teuer sind Lagen mit Blick auf den Rhein. Die teuersten und begehrtesten Wohngegenden finden sich in den Stadtteilen Hahnwald, Rodenkirchen, Marienburg und Lindenthal. Hier leben die Kölner, die auch eine Ferienwohnung auf Sylt oder in der Toskana besitzen. Bei jüngeren Leuten, auch bei Studenten, sind Stadtteile wie Ehrenfeld mit dem Belgischen Viertel besonders beliebt, aber auch Nippes und die Südstadt, wo sich sehr viele Ausgehmöglichkeiten befinden. Familien orientieren sich in Köln eher an Randlagen und bezahlbaren Neubaugebieten wie zum Beispiel den Stadtteil Widdersdorf, der im Westen von Köln liegt. Trendy und exklusiv ist es dagegen im Stadtentwicklungsgebiet, das als Rheinauhafen bezeichnet wird. Hier entstehen teure, neue Wohnmöglichkeiten.