Mietrecht: Rolläden und Jalousien

Oft stellt man sich die Frage, ob Rolläden und Jalousien im Mietrecht inbegriffen sind. Welche Rechte und Verpflichtungen hat man in diesem Fall als Mieter und Vermieter überhaupt. Was darf man? Was darf, man nicht? Diese Fragen wird in dem Beitrag lückenlos geklärt. Die Ausstattung einer Wohnung mit Jalousien ist nicht zwingend notwendig. Es ist jedem Mieter selber überlassen, ob er nur Dachfenster mit einem Sicht- und Sonnenschutz versehen will oder nicht. Klar ist auch, das solche Materialien einen gewissen Wohnstandard bieten.

Kein Mieter hat das Anrecht auf Anbringung von Rolläden an einem Dachfenster, die der Vermieter bezahlen muss. Waren jedoch selbige vor einer Renovierung vorhanden, so ist der Vermieter gezwungen, funktionsfähige Jalousien an den Fenstern zu montieren. Sollte der Vermieter dies nicht tun und stattdessen Gardinen anbringen, ist dies nicht zulässig. Der Mieter kann mit Einverständnis des Vermieters auf Eigenregie Jalousien anbringen. Der Vermieter ist verpflichtet eine Genehmigung zu Erteilen wenn seine Interessen gewahrt werden. Der Ursprungszustand einer jeden Wohnung muss wiederhergestellt. werden. Mängel beim Heben und Senken der Jalousien kann mietmindernde Auswirkungen haben. Was allerdings nicht mietmindernde Auswirkungen hat ist, wenn der Nachbar morgens oder abends seine Jalousien zu laut betätigt.

Der Mieter ist dazu gezwungen, die Jalousien in seiner Wohnung, in einem einwandfreien Zustand zu erhalten. Er ist daher gezwungen sachgemäß die Jalousien zu betätigen und nicht mutwillig zu zerstören. Bei defekten die auf keine Fremdeinwirkung des Mieters zurückzuführen sind, haftet der Mieter nicht. Gibt es im Mietvertrag eine Kleinreperaturklausel, so ist der Mieter gezwungen sich daran zu halten, und kleine Reparaturen muss er dementsprechend bezahlen. Muss ein Rollädenkasten repariert werden, so ist diese Reparatur von der Klausel ausgenommen. Wichtig ist, dass sich jeder Mieter über diese Klausel informiert. Die Reinigung der Außenseite ist Sache der Vermieters. Der Mieter lediglich für die Sauberkeit der Innenseite sorgen. Die Außenreinung muss regelmäßig statt finden.