A Star is born!

Weißbach, 22.09.2017 (lifePR) – Alle Jahre wieder zur Weihnachtszeit wird es im Haus oder in der Wohnung besondes festlich! Mit schönen Kerzen, stimmungsvollen Sternen und zartem Tannengrün verwandeln wir unser Zuhause in unser ganz persönliches Festtagsrefugium und tauchen es in bezaubernde Adventsstimmung. Und wenn Sie in diesem Jahr etwas ganz Besonderes für Ihre Lieben inszenieren wollen, geht das mit den Designfolien von d-c-fix im Nu. Mit einem Sternmotiv in Positiv-Negativ-Optik verwandeln sie kleine, schlicht weiße Satztische in ausgefallene Möbelstücke, die sich so zu wunderschönen Dekoinseln verwandeln lassen.

It`s easy
Ganz gleich, ob Sie für den Tisch eine der attraktiven Designfolien in Holzoptik (hier Pino Aurelio hell) wählen oder sich für eine der anderen selbstklebenden Folien aus dem großen d-c-fix-Sortiment entscheiden – das Handling ist dank der qualitativ hochwertigen Designfolien immer ganz einfach. Und mit einem kleinen Trick und etwas Spülmittel ist auch das Aufbringen der Sterne ein Kinderspiel!

Aber der Reihe nach! Für die Sternentische benötigen Sie an Werkzeug eine Schere, ein Cuttermesser und eine Rakel; Pappe für die Motivschablone und einen Bleistift. Außerdem eine Sprühflasche mit etwas Spülwasser. Zunächst sollten Sie vor dem Zusammenbau der Satztische (Ikea) Ihre Lieblingsfolie in zwei kreisrunde Flächen entsprechend der Tischgröße
zuschneiden. Sie können aber natürlich auch jedem anderen Möbelstück mit dieser Technik festliches Flair verleihen.

Schönes Stern-Ensemble

Zunächst bereiten Sie die Pappschablonen für die Sterne vor und übertragen die Umrisse auf die Rückseite der Folie. Jetzt werden die Motive vorsichtig mit dem Cutter ausgeschnitten und aus der Folie rausgetrennt. Bevor Sie die d-c-fix Designfolie dann vom Trägerpapier abziehen, sprühen Sie die Tischplatte mit etwas Spülwasser ein. So lässt sich die Folie ganz leicht in die richtige Position auf der Tischplatte bringen. Abschließend mit der Rakel vorsichtig die Luft rausstreichen und den Tisch zusammenbauen – fertig ist ein dekoratives Star-Ensemble für die schönste Zeit des Jahres!

Continental als Oberflächenspezialist – Kurzprofil

Als Oberflächenspezialist konzentriert sich Continental auf funktionale und designorientierte Oberflächenmaterialien für die Automobil-, Möbel- und Bauindustrie sowie für die Do-it-Yourself-Branche. Das internationale Unternehmen hat seine Kompetenz und sein Know-how durch den Zusammenschluss der Benecke-Kaliko in Hannover mit Hornschuch in Weißbach Anfang 2017 organisatorisch gebündelt.

Continental entwickelt und produziert in der Business Unit Benecke-Hornschuch Surface Group mit rund 4.800 Mitarbeitern in den beiden Segmenten Automotive und Living Solutions Oberflächenmaterialien an elf Standorten in Deutschland, China, Mexiko, Polen, Spanien und den USA, und ist mit 20 Vertriebsbüros sowie gemeinsamen Repräsentanzen in mehr als 80 Ländern weltweit vertreten.