Pressemitteilung – BMO Real Estate Partners Deutschland erwirbt von MIB Büro- und Geschäftshaus für Einzelhandelsfonds Best Value Germany III

München, 08.02.2018 (lifePR) – BMO Real Estate Partners Deutschland hat ein Büro- und Geschäftshaus in Flensburg für das Portfolio des Immobilien-Spezial-AIF „Best Value Germany III“ erworben. Verkäufer der Immobilie ist eine Projektgesellschaft der MIB AG (Berlin), die das Objekt zuletzt umfassend umgebaut und modernisiert hat. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Geschäftshaus mit einer Gesamtmietfläche von mehr als 6.100 Quadratmetern liegt in der Flensburger Innenstadt am Holm, dem belebtesten Teil der Fußgängerzone. Zu den Hauptmietern zählen die Drogeriemarktkette dm sowie die Filialisten White Stuff, WMF und ECCO. Die Büroflächen werden durch die Mieter IBM, TDC und alfatraining belegt. Das Projekt wurde durch das Team der MIB Hannover entwickelt und realisiert. JLL Hamburg und Lührmann Osnabrück waren bei der Transaktion als Berater vermittelnd tätig.

In unmittelbarer Umgebung der Immobilie befinden sich mit den Bekleidungsunternehmen H&M und Peek & Cloppenburg sowie dem Einzelhändler Karstadt Flensburg starke Frequenzbringer. 

„Flensburg profitiert als Einzelhandelsstandort von seiner solitären Lage und seinem Einzugsbereich, der bis nach Dänemark hineinreicht. Entsprechend hoch ist die Nachfrage nach attraktiven Flächen in der Flensburger Innenstadt, insbesondere an der Flaniermeile Holm. Das Objekt ist daher eine ideale Ergänzung für unseren Einzelhandelsfonds Best Value Germany III“, sagt Thomas Hübner, Head of Investment bei BMO Real Estate Partners Deutschland.

Als neuestes Produkt der „Best Value Germany“-Serie befindet sich der „Best Value Germany III“ aktuell in der Fundraising-Phase. Er strebt ein Zielvolumen von 300 Millionen Euro an. BMO Real Estate Partners Deutschland konnte für den Spezialfonds bereits Eigenkapitalzusagen institutioneller Investoren in Höhe von mehr als 86 Millionen Euro sowie erste Objekte sichern. Weitere Immobilien sind in der Due-Diligence-Prüfung. Der „Best Value Germany III“ investiert primär in innerstädtische Einzelhandelsimmobilien und Fachmarktzentren in deutschen Mittel- und Großstädten. Verwaltet wird er durch die HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH.