Pressemitteilung – Stiebel Eltron gründet Vertriebsgesellschaft in Südafrika

Holzminden, 23.04.2018 (lifePR) – Das deutsche Heiz- und Wärmetechnikunternehmen Stiebel Eltron hat eine Vertriebsgesellschaft in Südafrika gegründet: Jetzt erfolgte die offizielle Eröffnungsfeier in den neuen Räumlichkeiten in Sandton im Norden Johannesburgs mit Kunden, Mitarbeitern, Partnern und politischen Vertretern. Auch der deutsche Botschafter Dr. Martin Schäfer war vor Ort und beglückwünschte Stiebel Eltron zu der Entscheidung, jetzt in Südafrika zu investieren.

„Die Gründung der ‚Stiebel Eltron Southern Africa Limited‘ in der aufstrebenden Region ist ein wichtiger Schritt für die weitere Internationalisierung der Unternehmensgruppe“, so Geschäftsführer Dr. Nicholas Matten. „Bisher waren wir vor Ort über einen Partner vertreten, der unter unserem Namen aufgetreten ist. Wir haben das Land in den vergangenen Jahren intensiv beobachtet und eine sehr positive Entwicklung wahrgenommen. Deshalb haben wir uns entschlossen, das Geschäft von unserem Partner zu übernehmen“, erklärt Matten. Die Vertriebsgesellschaft startet mit insgesamt sechs Mitarbeitern. Die neue Gesellschaft wird auch zukünftig die direkte Betreuung der Nachbarstaaten Namibia, Botsuana, Simbabwe, Lesotho, Swasiland und Mosambik mit übernehmen.

„Wir erwarten eine sehr gute Entwicklung der Wirtschaft Südafrikas und speziell großes Wachstum im Bereich der Systemtechnik, besonders im Markt der Luft-Wasser-Wärmepumpen, die in der Regel für Warmwasserbereitung zuständig sind“, so Matten. Neben der Erneuerbare-Energie-Sparte will Stiebel Eltron in Südafrika auch im Bereich der klassischen Haustechnik-Geräte weiter wachsen: „Mit vornehmlich einphasigen Durchlauferhitzern und Konvektorenheizungen sind wir bisher schon recht erfolgreich, erwarten aber auch hier eine deutliche Steigerung der Absatzzahlen. Zudem werden vermehrt auch komfortablere Drei-Phasen-Durchlauferhitzer eingesetzt.“