Pressemitteilung – Miele-Waschmaschine siegt bei Stiftung Warentest

Gütersloh, 25.10.2018 (lifePR) – Die Waschmaschine WKF 311 WPS SpeedCare ist aktueller Testsieger der Stiftung Warentest (StiWa). Das getestete Modell fasst acht Kilogramm Wäsche, ist mit dem besonders effizienten Waschverfahren PowerWash 2.0 ausgestattet – und hat mit der Bestnote 1,6 abgeschlossen. Im Test waren insgesamt 15 Geräte mit einer Beladungskapazität zwischen sechs und neun Kilogramm. Nachzulesen sind die Ergebnisse in der Ausgabe 11/2018 der Zeitschrift „test“ (ab 25. Oktober im Handel).

Besser als alle anderen getesteten Geräte hat die Miele-Waschmaschine in den Prüfpunkten Handhabung und Umwelteigenschaften abgeschnitten. Auch in der Auswertung der Programmdauer punktet Miele fast durchweg mit den kürzesten Laufzeiten unter den bestplatzierten Geräten. Ein weiteres Untersuchungskriterium, das Miele vorbildlich absolviert hat, ist das tatsächliche Erreichen der angegebenen Waschtemperatur. Von den am besten benoteten Geräten erreichte hier allein die Miele-Maschine sowohl im 60 Grad Sparprogramm als auch im 60 Grad Normalprogramm die Note „Sehr gut“. „Aufgrund einer neuen Technologie dieser Maschine haben wir eine weitergehende Prüfmethode eingesetzt und neben der Wassertemperatur auch die Temperatur in der Wäsche gemessen und diese beurteilt“, heißt es in der Testerläuterung.

Gemeint ist das patentierte Verfahren PowerWash 2.0. Hier wird das Einsprühen des Wassers durch kurzes Zwischenschleudern begleitet (Spin & Spray), was ein schnelles Durchfeuchten bei niedrigem Wasserstand ermöglicht. „So lassen sich auch kleinere Mengen Wäsche energieeffizient waschen“, betont Michael Endt, Produktmanager Wäschepflege in der Miele Vertriebsgesellschaft Deutschland.

Die WKF 311 unterschreitet den Grenzwert der besten Energieeffizienzklasse A+++ noch einmal um 20 Prozent. Ihre Zusatzbezeichnung „SpeedCare“ weist auf das Programm „QuickPowerWash“ hin, mit dem bis zu fünf Kilogramm Wäsche in weniger als einer Stunde tadellos sauber werden („Waschwirkung A“).