Pressemitteilung – Für Studierende und Auszubildende: degewo baut Mietwohnungen in Steglitz

Berlin, 08.02.2019 (lifePR) – Eine Stadtbrache wird wiederbelebt und erhält eine neue Nutzung: Auf dem 1.528 Quadratmeter großen Grundstück am Steglitzer Damm 60-64 / Ecke Halskestraße haben im Dezember die Bauarbeiten für 57 neue Mietwohnungen begonnen. Der sechsgeschossige Neubau schließt die Lücke zur Straße und greift die Struktur der umliegenden Bebauung auf. degewo investiert rund 8,4 Millionen Euro in den Neubau, der nach dem Entwurf des Berliner Büros thoma architekten entsteht.

Der Neubau mit einer Gesamtwohnfläche von rund 2.467 Quadratmetern bietet viel Raum für studentisches Wohnen in Einzelwohnungen und Wohngemeinschaften, eigenem Kelleranteil sowie Fahrradstellplätze und Erholungsflächen im Außenbereich. Die 1- bis 4-Zimmer-Wohnungen mit Größen von 25 bis 67 Quadratmeter verfügen über funktionale Grundrisslösungen, um sich in den eigenen vier Wänden ungestört und konzentriert auf die nächste Prüfung vorzubereiten. Wer es etwas geselliger mag und lieber ein Zimmer in einer WG beziehen möchte, für den kommen auch die größeren 3- und 4-Zimmer-Wohnungen in Frage, die durch praktisch geschnittene Grundrissflächen ideal zur Nutzung als Wohngemeinschaft geeignet sind.

degewo-Vorstandsmitglied Sandra Wehrmann: „Mehr als die Hälfte unserer 75.000 Mietwohnungen sind 1- und 2-Zimmer-Wohnungen. Dies macht unseren Bestand besonders für Studenten oder Auszubildende sehr spannend, denn unsere Studentenwohnungen sind erschwinglich und bieten eine gute Alternative zu einem Zimmer im Wohnheim. Im Bezirk Steglitz-Zehlendorf bewirtschaften wir rund 5.300 Wohnungen.“

degewo plant ihren Wohnungsbestand bis 2021 durch Neubau und Ankauf stadtweit um jährlich ca. 1.500 Wohnungen zu erhöhen. Damit soll mehr bezahlbarer Wohnraum für alle Bevölkerungsgruppen geschaffen werden.

Unternehmen
degewo AG

Zur Pressemitteilung auf LifePR.de<br /