Pressemitteilung – MAGNA ergänzt Wohnportfolio mit Immobilie in Berlin

Hamburg, 14.02.2019 (lifePR) – Die Hamburger Aktiengesellschaft Magna Asset Management hat ein Neubauvorhaben an der Wandlitzstraße 18 bis 22 in Berlin-Karlshorst von der Ten Brinke Group erworben. Das 13.000 m² große, siebengeschossige Gebäudeensemble besteht aus sechs Häusern mit insgesamt 118 Wohnungen sowie 117 Tiefgaragenstellplätzen und ist Bestandteil des Projekts „Kaisergärten Wandlitzstraße“. Nach der geplanten Fertigstellung in 2021 geht die Immobilie in den Spezial-AIF MAGNA Wohnen 01 über, für den die MAGNA Asset Management verantwortlich zeichnet. Verwaltet wird der Fonds, der ein Zielvolumen von 300 Mio. Euro aufweist, von der HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH.

„Berlin steht auf der Investorenliste nach wie vor ganz oben – diese Position wird durch den enormen Zuwachs, sowohl von Unternehmen als auch von Einwohnern, zusätzlich gestärkt“, berichtet Jochen Ackermann, Vorstand der MAGNA Asset Management AG. „Umso mehr freut es uns, mit den Kaisergärten ein prominentes Objekt im sogenannten Prinzenviertel für unseren Wohnfonds gewonnen zu haben.“ Die Immobilie befindet sich inmitten einer repräsentativen Umgebung mit historischen Stadtvillen und großzügigen Gärten. Insgesamt 42 der geplanten Wohneinheiten sind zudem barrierefrei. „Dieser Deal ergänzt unser Portfolio um einen weiteren guten Investment Case“, sagt David Liebig, Vorstand der MAGNA Real Estate AG. Bisher gehören mitunter einige Hamburger Wohnimmobilien wie das LINEA und das Height 5 dem Spezial-AIF an.

Unternehmen
Magna Immobilien AG

Zur Pressemitteilung auf LifePR.de<br /