Pressemitteilung – Holzhäuser für den Klimaschutz

Heidenheim, 01.08.2019 (lifePR) – Die steigende Vorliebe für Holz bringt neben dem angenehmen Wohngefühl und der Gemütlichkeit viele Vorteile mit sich. Der Naturstoff ist umweltneutral und behält große Mengen an Kohlendioxid gespeichert. Daher bewirkt seine dauerhafte und vielfache Verwertung, etwa durch seinen Einsatz beim Bau von Wohn- oder Nutzgebäuden, eine deutliche Verminderung des Treibhauseffektes. Mit dem kreativen Einsatz von Holz lassen sich zudem Energieeffizienz, Sparsamkeit und Klimaschutz sehr gut kombinieren.

Der Klimaschutz ist heute global eines der wichtigsten Themen geworden. Das Reduzieren des CO2-Ausstoßes sowie das Einsparen von Energie und Ressourcen sind große Herausforderungen. Diese Aufgaben lassen sich auch in kleineren Dimensionen lösen, zum Beispiel beim Holzfertigbaubau von Wohnund Nutzgebäuden.

Das Holz für den Fertigbau behält nicht nur eine Menge an Kohlenstoff bei sich, sondern wird mit weniger Energieaufwand zubereitet und verarbeitet als andere Materialien. Es lässt sich leichter zum Aufstellen der Häuser transportieren und später bei Bedarf auch wieder recyceln. Damit ist der Bau von Holzhäuser ein Beitrag zum aktiven Klimaschutz.

Des Weiteren sind diese modernen Haussysteme aufgrund ihres großen Anteils aus Hölzern in Kombination mit anderen ökologisch vertretbaren Materialien und energieeffizienten Versorgungslösungen vorbildliche Beispiele für das Übernehmen von Verantwortung im Rahmen der Energiewende.

Der Holzfertigbau bietet erstklassige Möglichkeiten für den Bau und die individuelle Gestaltung moderner, ökologischer, energieeffizienter und sehr sparsamer Wohn- und Nutzgebäude.

 

Unternehmen
LEHNER-HAUS GmbH

Zur Pressemitteilung auf LifePR.de<br /