Pressemitteilung – WeberHaus weiterhin auf Wachstumskurs

Wenden-Hünsborn, 13.12.2019 (lifePR) – Heidi Weber-Mühleck, geschäftsführende Gesellschafterin, blickte bei der Betriebsversammlung von WeberHaus in Wenden-Hünsborn am Freitag, 13. Dezember 2019, auf ein erfolgreiches Jahr zurück. “Die aktuelle Geschäftslage ist sehr gut. Wir können mit dem Jahr 2019 zufrieden sein und blicken positiv in die Zukunft“, so Weber-Mühleck. Die Fertighausbranche ist weiterhin auf Wachstumskurs. So konnte sie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,3 Prozent zulegen, während der Gesamtmarkt einen Rückgang um 0,7 Prozent verzeichnet. Die bundesweite Fertigbauquote stieg dadurch auf einen Höchstwert von 20,6 Prozent.

Neuigkeiten vom Standort Wenden-Hünsborn

Andreas Bayer, Geschäftsführer bei WeberHaus und Werksleiter in Wenden-Hünsborn, fasste bei der Betriebsversammlung das vergangene Jahr zusammen. 27 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden 2019 am Standort in Wenden-Hünsborn willkommen geheißen. Investitionen waren beispielsweise ein neuer Zerspaner für die Holz-Heizungsanlage sowie ein neuer Holz-Heizkessel im Werk Wenden-Hünsborn. Zudem wurden die Rauchschutztüren im Verwaltungsgebäude erneuert und die Kantine umgebaut. Zum Ausbildungsstart am Standort in Wenden-Hünsborn gab es auch dieses Jahr wieder ein Kick-off-Tag für alle Azubis. Gemeinsam mit den Ausbildern erlebten die Lehrlinge einen abenteuerreichen Tag mit Bogenschießen und Kanufahrt. Die sechs neuen Auszubildenden wurden so perfekt in das Team integriert. Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagments gab es für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit, eine Darmkrebs-Vorsorge durchzuführen. Außerdem organisierten Mitarbeiter eine Wanderung im Februar sowie eine Fahrrad-Tour im Sommer.

Jubilare und Verabschiedung in Ruhestand

Eine Verabschiedung der besonderen Art war die von Werner Ernst. Nach einer Betriebszugehörigkeit von 48 Jahren und 5 Monaten wurde der langjährige Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet. Vom ersten Tag an war er beim Aufbau des Standortes in Wenden-Hünsborn im Jahre 1978 dabei. Während seiner Laufbahn bei WeberHaus hat Ernst verschiedenste Führungsaufgaben inngehabt. Zudem wurden auf der Betriebsversammlung Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihr Jubiläum dieses Jahr feiern, geehrt. Bereits im November fand zu Ehren der Jubilare mit 25 und 40 Jahren Betriebszugehörigkeit eine große Feier am Hauptstandort in Rheinau-Linx statt. Im Anschluss lud die Familie Weber die Belegschaft zu Speis und Trank ein. Gemeinsam wurde auf ein erfolgreiches Jahr angestoßen.

WeberHaus immer an der Spitze

Auch 2019 hat der Fertighaushersteller viele Preise und Auszeichnungen erhalten: Produkt-Champion in der Fertighaus-Branche, Auszeichnung für höchste Innovationskraft unter den Fertighausherstellern, zum fünften Mal in Folge Service-Champion und laut einer breit angelegten Kundenbefragung verfügt WeberHaus über die „höchste Kompetenz“ innerhalb der Branche, um lediglich eine Auswahl zu nennen. Zudem war WeberHaus beim Smart Home Award als einziger Fertighaushersteller unter den Finalisten. Mit dem Ausstellungshaus generation5.5, welches in Wenden-Hünsborn steht, hat das Unternehmen den zweiten Platz in der Kategorie „Bestes Projekt“ erzielt. Der Preis wird jedes Jahr von der SmartHome Initiative Deutschland e.V. verliehen. Auch weitere Weber-Häuser haben Auszeichnungen erhalten: Zum Beispiel Zweitplatzierung beim Hausbau Design Award oder zwei Mal Silber beim Wettbewerb „Haus des Jahres“ vom Verlag FamilyHome.

10-jähriges Jubiläum

Sergej Kwassow, Maik Gehrhardt, Matthias Plewina, Maik Schumann

25-jähriges Jubiläum

Matthias Hünteler, Gertrud Geers, Andreas, Schneider, Steffen Scholz, Stefan Schürholz, Alexander Schwabecher

40-jähriges Jubiläum

Andreas Hilgefort, Magnus Möller, Godehard Schönauer

Verabschiedung in den Ruhestand

Werner Ernst, Rüdiger Klein, Ralf Steinhäuser

Zur Person Werner Ernst

Am 01. August 1971 ist Werner Ernst als Auszubildender in das Unternehmen WeberHaus eingetreten. Im Jahre 1978 hat er seinen Lebensmittelpunkt mit seiner Familie ins Sauerland verlegt, um das Werk in Wenden–Hünsborn mit aufzubauen und nach vorne zu bringen. Durch sein hohes technisches Verständnis hat Ernst die Produktion in Wenden-Hünsborn, von den noch handwerklichen Anfängen, zu einem modernen Fertigungsbetrieb umgebaut. Der langjährige Mitarbeiter hat verschiedenste Führungsaufgaben wie die Leitung der Arbeitsvorbereitung, die Produktionsleitung und zuletzt die Gesamtverantwortung für Bauplanung und Produktion innegehabt. Nach nun insgesamt 48 Jahren und 5 Monaten WeberHaus ist der Tag gekommen, an dem für Werner Ernst, mit dem Eintritt in die Rente, ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Für seine Loyalität und seinen tatkräftigen Einsatz in all den Jahren bedankt sich Familie Weber und die Geschäftsleitung von WeberHaus sehr herzlich und wünscht ihm für diese neue Zeit alles Gute.

Unternehmen
WeberHaus GmbH & Co.KG

Zur Pressemitteilung auf LifePR.de<br /