Immobilienpreise in Hannover haben sich mehr als verdoppelt

Die Grundstückspreise in Hannover haben sich in den letzten zehn Jahren in einigen Szenarien mehr als verdoppelt. Wer also vor 2010 ein Haus erworben hat, kann davon ausgehen, dass sich der Gebäudemarktwert mehr als verdoppelt hat.

Jetzt profizieren und kostenlose Immobilienbewertung nutzen

Schöne Statistiken ist das eine, doch wie hoch ist der Wert Ihrer Immobilie wirklich und zu welchem Preis könnten Sie aktuell verkaufen?

www.miet-check.de kooperiert in Hannover mit City Immobilienmakler und bietet so seinen Kunden oder Verkaufsinteressenten eine hochwertige Immobilienbewertung kostenfrei und unverbindlich an.

Über 1.000 Immobilienbewertung kostenfrei – Jetzt Experten nutzen

Nutzen Sie die Erfahrung aus über eintausend Immobilienbewertung und lassen Sie sich Ihr Verkaufskonzept vorstellen. Wir unterstützen Sie dabei, den wahren Immobilienpreis Ihrer Immobilie zu ermitteln. Gerne helfen wir Ihnen auch in der kompletten Vermarktung und Abwicklung Ihrer Immobilie.

Analyse Immobilienstandort Hannover.

Laut einer Informationsstudie von Immowelt werden die Wohnungspreise in Hannover bis 2030 weiter steigen, und zwar deutlich stärker als anderswo: um 62 Prozent.

Die Gründe dafür sind zum einen die sehr gute Lage in Deutschland und der stabile Arbeitsmarkt, zum anderen aber auch die im Vergleich zu anderen Gebieten recht günstigen Preise und die steigenden Einwohnerzahlen.

Normaler Quadratmeterpreis in Hannover jubelt 3990 Euro

Immowelt hat auf der Grundlage von Tausenden von Angeboten sowohl für Altbauwohnungen als auch für Neubauwohnungen in Hannover einen gegenwärtig üblichen Kaufpreis von 2460 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche errechnet. In Berlin würde der Quadratmeterpreis sicherlich um 60 Prozent auf 6190 Euro steigen, in Düsseldorf um 48 Prozent auf 4660 Euro, in Frankfurt um 52 Prozent auf 7090 Euro.

Eine übliche 90-Quadratmeter-Ebene würde dort dann tausend Euro kosten. Immowelt antizipiert mit seinen Immobilienexperten für Hannover den deutschlandweiten höchsten Preisanstieg mit bis zu 62%. Laut deren Angaben war im Jahr 2018 eine Immobilie im Durchschnitt 2.460 €/m² beim Immobilienverkauf. Das wird bis zum Jahr 2030 auf 3.990 €/m² ansteigen, was eine prozentuale Veränderung von +62% entspricht.

Preise haben sich seit 2008 sogar verdoppelt

In Hannover sind die Preise für Wohneigentum von 2008 bis 2018 sogar um rund 120 Prozent gestiegen – deutlich mehr als der Anstieg. Vor zehn Jahren lag der typische Quadratmeterpreis noch bei rund 1120 Euro.

Hannover im starken Wachstum

Ein wesentlicher Gedanke zu Hannover ist eigentlich die Bevölkerungsentwicklung. Von 2012 bis 2017 stiegen die Zahlen um 4 Prozent, bis 2030 rechnen Empiriker mit weiteren 20.000 neuen Hannoveranern – und jeder von ihnen wird sicherlich irgendwo wohnen müssen. Auch der Stil in Richtung Einfamilienhaus und große Wohnflächen verschärft die Situation auf dem Markt.

Baurecht für 10.000 Wohnungen geschaffen

Tatsächlich versucht Hannover, den Kostenanstieg durch die Schaffung von noch mehr Flächen für den Wohnungsbau auszugleichen. Denn 2013 bis zum Ende dieses Jahres möchte Hannover tatsächlich Baurechte für 10.000 brandneue Wohnungen geschaffen haben, und zwar nicht nur in großen Neubaugebieten wie Kronsberg oder Wasserstadt, sondern auch in unzähligen viel kleineren Gebieten im Stadtgebiet.

Bauwirtschaft hinkt hinterher

Nichtsdestotrotz hinkt die Baubranche hinterher. Laut einer Auflistung, die den Kommunalpolitikern im Dezember vorgelegt wurde, wurden im Jahr 2017 lediglich 1.725 Bauanträge für konkrete Bauvorhaben genehmigt, 2018 sogar nur gut 2.000. Es wird also tatsächlich noch einige Zeit dauern, bis die nagelneuen Wohnungen tatsächlich gebaut werden und bezogen werden können.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Immobilienpreisen in Hannover

Wie viel kostet ein Quadratmeter in Hannover?

Derzeit liegt der übliche Quadratmeterpreis für eine Wohnung in Hannover bei 4.221 EUR/m ². Für ein Haus muss man mit rund 4.658 EUR/m ² kalkulieren.

Wo ist eigentlich die günstigste Wohnlage in Hannover?

Die günstigste Lage, um eine Wohn- oder Gewerbeimmobilie zu erwerben, ist nach wie vor in Mühlenberg, wo der typische Preis tatsächlich bei 2.424 Euro/m ² liegt. Die höchstmöglichen Preise sind derzeit in Zoo zu finden, wo die gewöhnlichen Kosten tatsächlich 7.117 Euro/m ² betragen

Wie setzen sich die Preise für Wohn- und Gewerbeimmobilien in Hannover zusammen?

Der Quadratmeterpreis für eine Wohnung in Hannover ist in letzter Zeit deutlich gestiegen. Im Jahr 2011 kostete ein gerader Meter noch durchschnittlich 1.341 Euro/m², heute sind es sogar aktuell 4.221 Euro/m².

Kann ich meine Immobilie kostenlos bewerten lassen?

Ja, das können Sie. Nutzen Sie die kostenlose Immobilienbewertung unseres exklusiven Partners City Immobilienmakler Hannover, um den Marktwert Ihrer Immobilie zu ermitteln.