Kappungsgrenze für Dresden

Sie überlegen sich, eine Mieterhöhung in Dresden durchzuführen? Hierfür müssen Sie die Kappungsgrenze beachten. Kappungsgrenze bedeutet, dass die Miete innerhalb von drei Jahren um nicht mehr als 20 Prozent steigen darf. Viele Städte und Gemeinden haben diese Grenze bereits auf 15 Prozent gesenkt. Hier finden Sie die Kappungsgrenze für Dresden.

Die hier angezeigte Kappungsgrenze gilt nur als Richtwert und ist nicht rechtlich belegt. Sie kann jederzeit durch die entsprechende Stadt geändert werden. Bitte ziehen Sie bei einer Mieterhöhung ggf. einen Anwalt für Mietrecht hinzu.

Kappungsgrenze Dresden

Kappungsgrenze

15,00 %
Mieterhöhung berechnen

Oder Immobilienwert gleich hier ermitteln!

Kappungsgrenze in Wilkau-Haßlau Kappungsgrenze in Görlitz