Berlin Skyline

Informationen zum Mietspiegel

Der Mietspiegel für Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen | Landkreis Gelsenkirchen) liefert Informationen zur Entwicklung der Mietpreise & Mietkosten für die Jahre 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021, 2022. Der durchschnittliche Mietspiegel von Gelsenkirchen liegt 21,40% unter dem Mietspiegel von Deutschland (7,85 €). Die Mietpreisspanne der eingetragenen Wohnungen liegt bei 4,38 € bis 7,96 €.

Der ausgewiesene Mietpreis ist die Nettokaltmiete (Miete ohne Heiz- und Betriebskosten). Nicht enthalten sind die Betriebskosten im Sinne des § 2 Betriebskostenverordnung. Sie überlegen sich, eine Immobilie in Gelsenkirchen zu kaufen, um sie zu vermieten? Hier finden Sie die durchschnittliche Brutto-Mietrendite für Gelsenkirchen

Qualifizierter Mietspiegel Gelsenkirchen:

Für viele große Städte gibt es einen qualifizierten Mietspiegel, den sie direkt bei der Stadt erhalten. Diese Mietspiegel werden nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen gemäß § 558d Abs. 2 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) erstellt und von den örtlichen Interessenverbänden anerkannt. Er genügt damit den Anforderungen, die an einen qualifizierten Mietspiegel (§ 558d Abs. 1 BGB) gestellt werden.
Alle zwei Jahre wird in Gelsenkirchen ein qualifizierter Mietspiegel veröffentlicht. Dieser gibt Auskunft über die Entwicklung der Mietpreise von nicht preisgebundenen Wohnungen in Gelsenkirchen und bietet eine Übersicht über die ortsübliche Vergleichsmiete. Sozialmietwohnungen haben besondere Bestimmungen.

Orientierung am Wohnungsmarkt
Der Mietspiegel für Gelsenkirchen wird nach anerkannten wissenschaftlichen Grundlagen erstellt. Es handelt sich um einen qualifizieren Mietspiegel nach § 558d BGB. Im Normalfall sind sowohl Mieter- als auch Vermieterverbände an der Erstellung des Mietspiegels beteiligt. Der aktuelle Mietspiegel gilt für 2 Jahre. Er bildet die zum Erhebungsmonat gültige ortsübliche Vergleichsmiete für Gelsenkirchen ab.

Der Mietspiegel wird auf der empirischen Grundlage der alle zwei Jahre stattfindenden Wohnungsmarktbefragung erstellt. Die Haushalte werden dabei zufällig ausgewählt, weshalb der Mietspiegel repräsentativ für den gesamten „freien“ Wohnungsmarkt Stuttgarts ist.

Ortsübliche Vergleichsmiete
Der Mietspiegel enthält nach seiner gesetzlichen Definition eine Übersicht über die ortsübliche Vergleichsmiete – also Miete, die für vergleichbaren Wohnraum auf dem „freien“ Wohnungsmarkt Gelsenkirchens üblich ist.

Diese ortsübliche Vergleichsmiete ist auch der Maßstab für die Rechtmäßigkeit einer Mieterhöhung. Nach neuer Rechtslage (§ 558 Abs. 2 Satz 1 BGB) fließen in die Berechnung der ortsüblichen Vergleichsmiete alle Mietverhältnisse ein, die innerhalb der letzten sechs Jahre abgeschlossen wurden oder bei denen in diesem Zeitraum eine Mietpreisanpassung erfolgte.

Online‐Service
Der Mietspiegel 2021/2022 für Gelsenkirchen bietet Ihnen eine Übersicht über die Mieten, die für frei finanzierte Wohnungen bezahlt werden. Er unterstützt bei Bedarf, liefert Hilfestellung und eine zusätzliche Kontrolle bei der Berechnung der ortsüblichen Vergleichsmiete.
Der Mietspiegel bietet eine Übersicht über die Mieten, die in Stuttgart für frei finanzierte Wohnungen bezahlt werden.
Mietspiegel (PDF) für Gelsenkirchen

Mietpreis-Analyse Gelsenkirchen von Miet-Check.de:

Die Mietpreis-Analyse für Gelsenkirchen von miet-check.de unterscheidet sich von qualifizierten Mietspiegeln insofern, dass nur aktuelle, derzeit am Markt angebotene Wohnungen berücksichtigt werden. Die gemachten Angaben sind nicht amtlich und somit nur als Vergleichswerte für den privaten Gebrauch zu verwenden! Für Gelsenkirchen können Sie eine kostenlose Mietpreis-Analyse als PDF herunterladen:
Hier geht's zur Mietpreis-Analyse

Hinweis zum Miet-Check.de Mietspiegel

Letzte 24 Monate

6,17 € / m²

Der ermittelte Mietpreis der letzten 24 Monate basiert auf 23.487 Einträgen

Letzte 12 Monate

6,21 € / m²

Der ermittelte Mietpreis der letzten 12 Monate basiert auf 11.461 Einträgen

Letzte 6 Monate

6,28 € / m²

Der ermittelte Mietpreis der letzten 6 Monate basiert auf 5.803 Einträgen

Mietpreis 2022

6,31 € / m²

Der ermittelte Mietpreis 2022 basiert auf
5.568 Einträgen

Mietpreis 2021

6,12 € / m²

Der ermittelte Mietpreis 2021 basiert auf
11.450 Einträgen

Mietpreis 2020

6,31 € / m²

Der ermittelte Mietpreis 2020 basiert auf
10.234 Einträgen

Aktueller Marktwert Ihrer Immobilie - kostenlos & unverbindlich!

Was ist Ihre Immobilie wert? Jetzt starten und kostenlos den aktuellen Wert erhalten: Immowelt

Mietpreisentwicklung

Letzte 5 Jahre

So haben sich die Mietpreise in den letzen 5 Jahren entwickelt.

Mietpreisentwicklung

2017 2018 2019 2020 2021 2022
Mietpreise 5,58 € 5,70 € 6,31 € 6,31 € 6,12 € 6,31 €
Veränderung pro Jahr - 2,15 % 10,70 % 0,00 % -3,01 % 3,10 %

Letzte 12 Monate

Die folgende Tabelle liefert Daten zur monatlichen Entwicklung der Mietpreisdaten 2021

Mietpreisentwicklung (12 Monate)

Januar 6,18 € Juli 6,11 €
Februar 6,18 € August 6,11 €
März 6,28 € September 6,14 €
April 6,39 € Oktober 6,12 €
Mai 6,46 € November 6,24 €
Juni 6,12 € Dezember 6,24 €

Mietpreise nach Wohnungsgröße

Wohnungen mit 50m2 kosten derzeit durchschnittlich 336,00 €. Die durchschnittlichen Mietkosten für eine Wohnung in Gelsenkirchen mit 80m2 liegt bei 492,80 €. Wohnungen mit 100m2 kosten etwa 622,00 €.

m2

2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022
30 - 49 m² 5,79 € 5,92 € 6,08 € 6,76 € 6,73 € 6,62 € 6,72 €
50 - 79 m² 5,46 € 5,47 € 5,63 € 6,22 € 6,17 € 5,93 € 6,16 €
80 - 99 m² 5,51 € 5,56 € 5,46 € 6,14 € 6,09 € 5,95 € 6,22 €
>= 100 m² 5,52 € 5,93 € 6,16 € 6,75 € 6,38 € 6,50 € 6,98 €

Mietpreise für Häuser

Übersicht über die Mietpreise für Häuser in Gelsenkirchen. Derzeit kostet die Miete (Kaltmiete) für ein Haus mit 120 m2 zwischen 631,76 € und 1.151,33 €.

m2

2019 2020 2021 2022
> 120m 6,99 € 7,16 € 6,89 € 6,57 €

Mietpreise nach Zimmeranzahl

Für eine Wohnung mit 2 Zimmern liegt der durchschnittliche Mietpreis bei 6,27 € / m2. Wohnungen mit 3 Zimmern kosten derzeit durchschnittlich 6,15 € / m2.

Mietpreis-Analyse erstellen

Zimmer

2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022
1 Zimmer 6,37 € 6,59 € 6,37 € 7,06 € 6,98 € 6,87 € 7,04 €
2 Zimmer 5,58 € 5,63 € 5,73 € 6,17 € 6,23 € 6,08 € 6,27 €
3 Zimmer 5,38 € 5,46 € 5,61 € 6,20 € 6,18 € 5,95 € 6,15 €
>= 4 Zimmer 5,44 € 5,67 € 5,72 € 6,66 € 6,69 € 6,38 € 6,63 €

Mietpreise nach Baujahr

Die folgende Tabelle liefert Mietpreisdaten für Wohnungen aus unterschiedlichen Baujahren. Es werden eingetragene Mieten der letzten 24 Monate berücksichtigt.

Mietkosten nach Baujahr

Bis 1918 5,66 € Bis 1973 6,23 € Bis 2002 6,14 €
Bis 1955 6,21 € Bis 1983 6,17 € Bis 2009 7,49 €
Bis1964 6,24 € Bis 1993 6,34 € Bis 2019 7,58 €

Neubauwohnungen (ab Baujahr 2020)

Neubauwohnungen ab dem Jahr 2020 kosten 9,82 € pro Quadratmeter und sind 59,16 % teurer als der durchschnittliche Mietpreis.

Postleitzahlen - Gelsenkirchen

Die angegebenen Postleitzahlen helfen bei der Zusammensetzung des Mietpreises und können gesondert betrachtet werden.

45879  45881  45883  45884  45886  45888  45889  45891  45892  45894  45896  45897  45899 

Mietpreise für Postleitzahlen

Stadtteile - Gelsenkirchen

Einzelne Stadtteile variieren hinsichtlich des Mietpreises sehr stark. Die folgende Tabelle liefert einen Überblick

Mietpreis-Analyse erstellen

Mietpreise nach Stadtteilen in Gelsenkirchen

Altstadt6,06 € Beckhausen6,52 € Bismarck6,25 €
Buer6,86 € Bulmke-Hüllen5,89 € Erle6,17 €
Feldmark6,54 € Hassel6,07 € Heßler6,63 €
Horst6,52 € Neustadt6,06 € Resse6,19 €
Resser-Mark6,19 € Rotthausen6,02 € Schalke5,98 €
Schalke-Nord5,98 € Scholven6,07 € Ückendorf6,69 €
Mietpreise nach Stadtteilen

Hinweis

Wir weisen darauf hin, dass es sich hierbei nicht um einen qualifizierten Mietspiegel i. S. d. §§ 558e, 558d Bürgerliches Gesetzbuch (BGB,) sondern um ein privates Angebot handelt. Die gemachten Angaben sind nicht amtlich und somit nur als Vergleichswerte für den privaten Gebrauch zu verwenden!

Fragen und Antworten zum Mietpreis

Wie hoch ist der Mietpreis pro m² in Gelsenkirchen?
Der durchschnittliche Quadratmeterpreis für eine Mietwohnung in Gelsenkirchen beträgt aktuell 6,17 Euro (Mietpreise der letzten 24 Monate). Der Mietpreis wird aus der "Kaltmiete" (ohne Mietnebenkosten) berechnet.

Wie ist die Entwicklung der Mietpreise in Gelsenkirchen über die letzten Jahre?
Seit 2016 unterliegen die Mietpreise in Gelsenkirchen von Jahr zu Jahr unterschiedlichen Schwankungen. Den detaillierten Verlauf der Mietpreisentwicklung finden sie hier.

Ist der auf Miet-Check.de angezeigte Mietpreis als qualifizierter / offizieller Mietspiegel nutzbar?
Der hier aufgeführte Mietspiegel wird nicht von einer Gemeinde oder Interessenvertretern erstellt oder anerkannt, sondern basieren allein auf einer Auswertungen von eingetragen Mieten durch unsere Nutzer sowie die Auswertung von eingetragenen Mietwohnungen. Die angezeigten Daten stellen daher die tatsächlichen am Markt georderten aktuellen Mietpreise dar.
Vorteil: Der Mietspiegel für Gelsenkirchen von Miet-Check.de liefert die aktuellen und tatsächlich am Markt geforderten Preise von mindestens 10 Angeboten mathematisch ausgewertet (wenn verfügbar).

Wie wird der Miet-Check.de Mietspiegel von Gelsenkirchen errechnet?
Der Mietpreisspiegel von Miet-Check.de wird durch die Eingabe von Mietpreisen unserer Besucher, sowie durch am Markt aktuell angebotene Mietobjekte erstellt. Als Basis für die Berechnung wird die Kaltmiete der jeweiligen Wohnung herangezogen.

Was bedeuten Mietpreis & Mietkosten von Gelsenkirchen
Mietpreis & Mietkosten berechnen sich aus der Nettokaltmiete (Miete ohne Heiz- und Betriebskosten) und bestimmen den durchschnittlichen Preis pro m2. Nicht enthalten sind die Betriebskosten im Sinne des § 2 Betriebskostenverordnung.

Vergleichsmiete (ortsübliche Vergleichsmiete)
Die Vergleichsmiete, auch ortsübliche Vergleichsmiete genannt wird aus den üblichen Mietpreisen (geregelt in § 558 Abs. 2 BGB) gebildet, die in der Gemeinde oder einer vergleichbaren Gemeinde in den letzten sechs Jahren für Wohnraum vergleichbarer Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage einschließlich der energetischen Beschaffenheit und Ausstattung vereinbart worden sind. Bei einer Mieterhöhung sind sowohl die ortsübliche Vergleichsmiete als auch die Kappungsgrenze wichtige Faktoren.