Pressemitteilung – Koalitionsgespräche: BID schlägt „Hamburger Weg“ im Wohnungsbau vor

Berlin, 15.10.2021 (lifePR) – Zur Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen erklärt der BID-Vorsitzende und ZIA-Präsident Dr. Andreas Mattner: 

„Deutschland braucht jetzt rasch Klarheit. Als Immobilienbranche brauchen wir Entscheidungen, wie wir zu mehr bezahlbarem Wohnungsbau und zu einer Belebung der Innenstädte kommen können. Unsere Vorschläge sind klar: weniger Regulierung und eine Beschleunigung der Prozesse. 

Wir müssen, wie schon seit Jahren in Hamburg, dazu kommen, dass wir auch beim Bund zu einer echten Zusammenarbeit aller am Wohnungsbau beteiligten Akteure kommen. Dieser ‚Hamburger Weg‘ hat im Gegensatz zu Berlin für eine bessere Wohnraumförderung gesorgt. Hamburg hat gebaut. Berlin reguliert und blockiert. 

Darüber hinaus sind die Digitalisierung und die Beschleunigung der Planungsprozesse sowie der Fokus auf einen markt- und sozialgerechten Klimaschutz sowohl im Sinne einer hoffentlich bald gebildeten Koalition als auch im Sinne der Branche. Eins ist klar: Die Immobilienwirtschaft ist Teil der Lösung für die drängendsten Probleme unserer Zeit.

Unternehmen
BID Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland