Pressemitteilung – Cushman & Wakefield vermittelt für Doodle knapp 600 Quadratmeter in der Berliner „Lichtfabrik“

Frankfurt am Main, 08.08.2018 (lifePR) – Das deutsche Büro des Online-Terminplaners Doodle zieht in 563 Quadratmeter große Räumlichkeiten der „Lichtfabrik“ in Berlin-Kreuzberg, Kohlfurter Straße 41-43. Cushman & Wakefield wurde von der Doodle Deutschland GmbH mit der Anmietung der Räume beauftragt. Vermieter ist die Nicolas Berggruen Holdings GmbH.

Tobias Jung, Consultant, Office Agency bei Cushman & Wakefield, sagt: „Wir freuen uns, für Doodle so schöne Räumlichkeiten in angesagter Umgebung vermitteln zu können. Die ,Lichtfabrik’ mit ihren weiteren Mietern aus den Bereichen Kultur, Kunst und Medien ermöglicht ein kreatives Klima zum Arbeiten.“

Der 2007 gegründete innovative Onlinedienst Doodle mit Ursprung und Hauptsitz in der Schweiz wird von 28 Millionen Nutzern weltweit genutzt, um Termine zu koordinieren. Wegen starken Wachstums des Teams in der Berliner Niederlassung war der international führende Online-Terminplaner auf größere Büroräumlichkeiten angewiesen.

Die „Lichtfabrik“ in Berlin-Kreuzberg ist einer der für Berlin typischen Gewerbehöfe, die vor gut 100 Jahren entstanden. In den Fabrik- und Verwaltungsgebäuden zwischen Kottbusser Straße und Kohlfurter Straße wurden früher Beleuchtungsgegenstände hergestellt, daher der heutige Name „Lichtfabrik“. Das Areal wurde 2008 von der Nicolas Berggruen Holdings GmbH gekauft und umfassend saniert. Es umfasst etwa 10.000 Quadratmeter Fläche. Heute haben hier das Künstlerhaus Bethanien und weitere Einrichtungen und Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft eine Heimstatt gefunden.